Fortuna Düsseldorf in der Oberliga

Fortuna Düsseldorf in der Oberliga Nordrhein – Saison 2003/2004

Die Oberliga war zu der damaligen Zeit die vierthöchste Spielklasse im deutschen Fußball.
Die Düsseldorfer überraschten vor Saisonbeginn mit Personalien: Als Trainer wurder der hierzulande unbekannte Massiom Morales verpflichtet, als Manger der Weltmeister von 1990 Thomas Berthold.
Schon ziemlich früh im Saisonverlauf konnte sich Fortuna Düsseldorf einen komfortablen Vorsprung an der Tabellenspitze erarbeiten. Aufgrund des großen Rückstandes auf die Fortuna beantragte u.a. die SSvg Velbert keine Lizenz für die höhere Liga und sparte sich so die damit verbundenen Gebühren. Am Ende der Saison wurden die Velberter doch noch Oberligameister. Fortuna wurde zwar nur Zweiter, stieg aber dennoch in die Regionalliga auf.

Der Kader von Fortuna Düsseldorf in der Saison 2003/04:

Torhüter
Patrick Deuß, Tobias Koch
Abwehr
Aboubacar Sankharé, Gerrit Bürk, Marc Sesterhenn, Janusz Dziwior, Julius Steegmann, Frank Schön, Augustine Fregene
Mittelfeld
Djebrane Abda, Emrah Eyüboglu, Bastian Retterath, Sanshiro Matsumoto, Robert Niestroj, Axel Bellinghausen, Engin Kizilarslan, Michael Zeyer, Andreas Lambertz, Víctor Hugo Lorenzón, Dirk Böcker, Lukas Marzok, Michael Rösele, Nicolaj Hust
Sturm
Anthony Roche, Kamel Ouejdide, Sergii Tytarchuk, Frank Mayer
Trainer
Massimo Morales

Fotos von Spielen aus der Saison 2003/04:

Weitere Fotos folgen irgendwann mal